Fettleibigkeit: Magen-Operation ist oft die beste Lösung

Fit & schön durch die Türkei: Brustvergrößerung Bauchdeckenstraffung BBl Magen-OP direkt von Experten aus Antalya zu besten Kosten & Preisen.

Überschriften

Magen-Operationen bei Fettleibigkeit sind oft die beste Lösung Operationen zur Gewichtsabnahme verändern Ihr Verdauungssystem, damit Sie Gewicht verlieren. Sie schränken die Menge an Nahrung ein, die der Magen aufnehmen kann und/oder verursachen eine Malabsorption von Nährstoffen. Die meisten Gewichtsverlustoperationen werden heute mit minimal-invasiven Techniken durchgeführt. Operationen zur Gewichtsabnahme sind oft die beste Lösung, wenn Diät und Bewegung nicht erfolgreich waren oder Sie aufgrund Ihres Gewichts ernsthafte gesundheitliche Probleme haben.

Fettleibigkeit: Die gängigsten Arten von Magen-Operationen

Die bariatrische Chirurgie bezieht sich auf eine Reihe von Gewichtsabnahmeverfahren zur Reduzierung der Nahrungsaufnahme und damit dem Verlust von Gewicht. Eine Person gilt als fettleibig, wenn ihr Body Mass Index (BMI) über 30 ist. Wenn der BMI über 40 liegt, wird die Person als schwer adipös eingestuft. Es gibt drei Hauptverfahren der bariatrischen Chirurgie, die weit verbreitet sind. Diese sind Magenbypass, Magenband und Hülsen-Gastrektomie. Der Magenbypass ist das weltweit am häufigsten verwendete Verfahren. Es beinhaltet die Umleitung des Verdauungssystems am Magen vorbei, um die Sättigung zu fördern und den Hunger zu unterdrücken.

Beim Magenbandverfahren wird ein aufblasbares Band um den oberen Teil des Magens gelegt. Dies erzeugt einen kleineren Magen, was bedeutet, dass weniger essen dazu führt, dass Sie sich voll fühlen und Ihr Hunger gestillt ist. Bei einer Hülsen-Gastrektomie werden etwa 80 % des Magens entfernt. Das reduziert die Menge an Lebensmitteln, die verzehrt werden können.

Der Nutzen überwiegt das Risiko

Die Chirurgie zur Gewichtsabnahme und Kontrolle von Begleitkrankheiten hat sich als die effektivste Möglichkeit erwiesen, die für Patienten mit Fettleibigkeit und damit verbundenen Krankheiten zur Verfügung steht. Bei den betroffenen Patienten sind die Risiken einer bariatrischen Operation wesentlich geringer als die Gesundheitsrisiken, die durch Fettleibigkeit erzeugt werden. Bariatrische Operationen können eine langfristige Gewichtsabnahme bewirken. Wie viel Gewicht Sie verlieren, hängt von der Art der Operation und der Veränderung der Lebensgewohnheiten ab. Es kann möglich sein, innerhalb von zwei Jahren die Hälfte oder sogar mehr Ihres Übergewichts zu verlieren. Die Adipositaschirurgie ist mit einer erheblichen Verringerung des Risikos eines vorzeitigen Todes gegenüber einer Nicht-Operation verbunden.

Darüber hinaus haben Studien gezeigt, dass eine Gewichtsabnahmeoperation mit weniger kardiovaskulären Vorfällen wie Herzinfarkt und Schlaganfall verbunden ist. Gastroösophageale Refluxerkrankungen, Bluthochdruck, schwere Schlafapnoe und Typ-2-Diabetes können verbessert oder geheilt werden. Die Verfahren führen zudem häufig zu einem verbesserten Sexualtrieb. Nach einer Gewichtsabnahme können tägliche Aktivitäten leichter durchgeführt werden, was zu einer Verbesserung Ihrer Lebensqualität beitragen kann. Das Risiko einer Magen-Operation ist heute nicht größer als das einer laparoskopischen Gallenblasenoperation.